Wie der ökologische Landbau die Entwaldung bekämpft

Person, die Karotten hält

 

Viele Studien und Experten preisen die Vorteile des ökologischen Landbaus von nachhaltig bis umweltfreundlich an. Aber dann, Was bedeutet Umweltbelastung? in dieser Branche?

Kann ökologischer Landbau zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen? Kann es dazu beitragen Welthunger beenden und die Wasserknappheit?

Lesen Sie weiter, um die Antworten herauszufinden.

Umweltauswirkungen: Was bedeutet das?

 

Um die Umweltauswirkungen der ökologischen Kultur genau zu verstehen, müssen Sie wissen, was dies bedeutet.

In Wirklichkeit gibt es einige offizielle Definitionen für „ökologischen Landbau“. In den Vereinigten Staaten kann es sich um Pflanzen handeln, die drei aufeinanderfolgende Jahre auf Mutterboden gezüchtet wurden, der frei von synthetischen Düngemitteln oder Pestiziden ist.

Wenn es eine Sache gibt, die alle Biobetriebe vereint verändernEs ist ihre landwirtschaftliche Praxis. Nach Angaben des Nationalen Instituts für Ernährung und Landwirtschaft, diese Art der Landwirtschaft:

  • Fördert die ordnungsgemäße Nutzung und Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen wie Land und Wasser, indem die Verwendung giftiger Chemikalien aus Düngemitteln und Pestiziden vermieden wird.
  • Verringert die Gesundheitsrisiken, die sowohl Menschen als auch Tiere durch den Einsatz chemischer Pestizide betreffen können.
  • Kontinuierliche Verbesserung der Anbaumethoden, um der lokalen und internationalen Nachfrage gerecht zu werden.

All dies trägt dann zu Folgendem bei:

  1. Nachhaltigkeit des Landes

Ein nachhaltiges Land bedeutet, dass Pflanzen sicher wachsen und Menschen und Tiere leben können. Leider können viele konventionelle landwirtschaftliche Praktiken es beschädigen. Einige davon beinhalten das Entfernen von Bäumen, die nur die Landerosion fördern.

Die Verwendung von synthetischen Düngemitteln und Pestiziden kann die Qualität und den pH-Wert des Oberbodens verändern. Es ist daher möglich, dass die Pflanzen, die normalerweise dort wachsen, nicht mehr gedeihen.

Andererseits kann das Ersetzen dieser Chemikalien durch Kompost oder Gülle eine größere Vielfalt von Mikroorganismen fördern. Diese bereichern den Boden weiter und machen ihn für Nutzpflanzen geeigneter und gesünder.

  1. Erhaltung des Wassers

Konventionelle Landwirtschaft kann durch Abflüsse Wasserverschmutzung verursachen oder verschlimmern. Dies bedeutet, dass die Düngemittel, die in Pflanzen und Boden gelangen sollen, tatsächlich in die Wasserversorgung gelangen.

In diesem Fall können diese Chemikalien die Eutrophierung fördern. Es ist ein Prozess, bei dem die Nährstoffe im Wasser übermäßig werden und zu einem massiven Algenwachstum führen. Wenn es nicht verwaltet wird, kann es möglicherweise das marine Ökosystem verändern.

Bei einer idealen Methode des ökologischen Landbaus können Landwirte Mulch verwenden, um zu verhindern, dass Wasser in die Stauseen abfließt.

 

Beispiele für Auswirkungen auf die menschliche Umwelt

blattlose Bäume

 

Was bedeutet Umweltbelastung im ökologischen Landbau? Verantwortungsbewusster ökologischer Landbau kann zur Bekämpfung der Entwaldung beitragen. Landwirte arbeiten unter Wahrung ihrer Umgebung.

Diese Praxis kann jedoch einen viel größeren positiven Effekt haben: Sie kann dazu beitragen, den Klimawandel einzudämmen. Durch die Reduzierung des Klimawandels trägt der ökologische Landbau zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens des Menschen bei.

Beachten Sie die folgenden Punkte:

  • Bäume helfen, den Klimawandel zu kontrollieren, indem sie Kohlenstoffsenken schaffen. Sie können Kohlendioxid für die Herstellung ihrer Lebensmittel verwenden, ein Prozess, der als Photosynthese bezeichnet wird.
  • Ein stärker angereicherter Boden kann dazu beitragen, Wasserverluste zu vermeiden. Dies bedeutet, dass das Land während der Dürre weniger stark leidet.
  • Bäume können auch Überschwemmungen und Erdrutsche verhindern und so Menschenleben schützen.

Der Klimawandel könnte von 200,000 bis 2030 für über 2050 Todesfälle verantwortlich sein. nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Gesundheitskosten könnten bis 3 jährlich mehr als 2030 Milliarden US-Dollar erreichen.

 

Kann ökologische und nachhaltige Landwirtschaft zur Beendigung der Hungerkrise beitragen?

 

Durch 2030, Auf der Erde werden 8.5 Milliarden Menschen leben. In einigen Ländern ist die Ernährungsunsicherheit jedoch bereits jetzt ein erhebliches Problem. Dann stellt sich die Frage, ob der ökologische Landbau diese Anzahl von Menschen ernähren kann.

In einer 2016 Hüter ArtikelDer Autor John Reganold und Jonathan Wachter, sein Doktorand, kamen zu dem Schluss, dass dies möglich ist. Dies ist, nachdem sie Studien überprüft haben, die sich über 40 Jahre erstrecken.

Zum einen nehmen Biobetriebe weniger als 1% der landwirtschaftlichen Nutzfläche ein. Sie glaubten, dass es immer noch ein großes Wachstumspotenzial hat.

Der Ertrag mag geringer sein als in der konventionellen Landwirtschaft, aber das Endprodukt kann gesünder sein, da es frei von Pestiziden und anderen schädlichen Chemikalien ist. Dies kann zu geringeren Gesundheitskosten und einem höheren verfügbaren Einkommen für Familien führen.

Wenn sich der ökologische Landbau ausbreitet, kann dies auch das Angebot erhöhen. Es kann dann die Preise für Lebensmittel auf dem Markt senken. Der ökologische Landbau stellt außerdem sicher, dass die Lebensmittel, die Sie essen, nährstoffreich und sehr nahrhaft sind. Recherchiere über wie man anfängt, gesünder zu essenBio-Lebensmittel auf pflanzlicher Basis, um mehr zu erfahren.

Was bedeutet Umweltbelastung im ökologischen Landbau? Es geht über die Nachhaltigkeit von Land hinaus. Dies impliziert auch die Fähigkeit der Branche, zur Bereitstellung beizutragen Welthungerlösungen und den Klimawandel reduzieren.

Dieser Beitrag wird von den veganen Vermarktern bei Ardour SEO gesponsert. Sie können hier mehr erfahren Über das Unternehmen.

Sponsorship

Omguarantee SpendenformularWir bieten eine Sponsoring-Möglichkeit ausschließlich für sozial verantwortliche Unternehmen, die durch unsere positive soziale Wirkung erzielen möchten OM Guarantee ™ Zertifizierung. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Ihr Unternehmen auch zertifiziert werden kann.

Ich dachte an “Wie der ökologische Landbau die Entwaldung bekämpft"

  1. […] Die Tierproduktion war eine der größten Quellen dafür, dass viele Menschen jeden Tag auf der ganzen Welt essen. Tatsächlich stammt ein großer Prozentsatz der Kühe der Welt aus Brasilien, Roter Thun aus Asien und […]

Hinterlasse uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.